Das Formular für Waffenbefürwortung wurde geändert! Es ist immer der Sachkundenachweis und im Bedarfsfall die Bescheinigung über die Mitgliedschaft in einem anderen Verband durch VERBANDS-Bestätigung beizufügen

 

 

 

Der Bund Deutscher Sportschützen (Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V.) ist der zweitgrößte Sportschützenverband in Deutschland. Vorwiegend wird das sportliche Großkaliber- Schießen mit Lang- und Kurzwaffen betrieben.

Anerkennungsurkunde des Bundesverwaltungsamtes

Der Bund Deutscher Sportschützen ist ein junger und dynamischer Verband. Dies drückt sich durch die vielen interessanten Schiessdisziplinen aus. Diese Disziplinen wurden durch die Wünsche und Anregungen der aktiven Schützen gestaltet. Der Bund Deutscher Sportschützen wird sich immer an den Wünschen der Schützinnen und Schützen orientieren.

Aufgrund dieser Tatsache wird die Sportordnung immer wieder überarbeitet und den Bedürfnissen angepasst. Diese Eigenschaft des Bund Deutscher Sportschützen ist ein Garant für Aktualität und Schützennähe.

Der Bund Deutscher Sportschützen ist streng föderal gegliedert und wird in den einzelnen Bundesländern durch Landesverbände vertreten. Insgesamt haben sich im Bund Deutscher Sportschützen zur Zeit etwa 1500 Vereine und zahlreiche Einzelmitglieder zusammengefunden, um ihrem Hobby, dem Schießsport, nachzugehen.

Der Bund Deutscher Sportschützen bietet den interessierten Großkaliberschützinnen und -schützen die Möglichkeit zur Ausübung ihres Hobbys. Er hat eine einheitliche und überregionale Sportordnung erstellt, auf deren Basis die Meisterschaften von der Vereinsmeisterschaft bis hin zur Deutschen Meisterschaft ausgetragen werden.

Eine der wichtigsten Aufgaben, neben der Organisation und Durchführung von Schießsportwettbewerben, ist die Vertretung der Schützeninteressen vor dem Gesetzgeber. Der BDS versucht im Rahmen der ihm möglichen Wege einen Einfluss auf die Gesetzgebung zu nehmen. Dies erfolgt durch Gespräche mit Verantwortlichen und durch Publikation in der Presse. Der BDS:

  • erstellt eine überregionale Sportordnung.
  • richtet Deutsche Meisterschaften und Bundespokalschießen aus.
  • richtet internationale Wettbewerbe aus
  • arbeitet eng und freundschaftlich auch international mit anderen Verbänden zusammen
  • kümmert sich um die notwendigen Änderungen der Schießstandbaurichtlinien
  • berät Polizeibehörden bzw. die Ordnungsämter in Erlaubnisangelegenheiten
  • berät Vereine und Landesverbände in Satzungsangelegenheiten
  • berät seine Mitglieder schieß- und waffentechnisch
  • ist aktiv im Forum Waffenrecht tätig

Weitere Infos finden Sie auf der Webseite unter www.bdsnet.de.