Sehr geehrte Vereinsvorsitzende, Funktionäre und Schützinnen und Schützen,

anbei aktuelles zum Thema Waffenrecht und der Bitte um Eure weitere Unterstützung!

bei der Anhörung im Innenausschuss am 11.11.2019 konnten die eingeladenen Verbände und Sachverständigen auf unsere Petition mit über 80.000 Mitzeichnern verweisen. Ohne diese Petition und die vielen Briefe wäre dieser unsachgemäße Gesetzesentwurf wohl ohne weitere Überlegungen durchgegangen. Die  textliche Zusammenfassung und das Video der Sitzung finden Sie unterfolgendem Link:

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw46-pa-inneres-waffenrecht-666164

Da  die oben genannte Petition nicht auf dem offiziellen Portal des Petitionsausschusses eingereicht wurde, wird diese auch nicht offiziell anerkannt. Also wurde unverzüglich eine neue Petition entworfen und veröffentlicht. Es ist leider absehbar, dass beim diesem kurzfristigen zweiten Anlauf nicht mehr so leicht wieder 80.000 Mitzeichner erreicht werden können. Die neue ePetition läuft noch bis zum 11. Dezember. In den ersten 2. Wochen haben bereits über 12.000 Personen diese Petition mitgezeichnet. Dies ist beachtlich! Das Quorum ist erreicht, wenn 50.000 Mitzeichnungen eingegangen sind.  Was ist jetzt zu tun? Bitte macht unbedingt bei dieser offiziellen ePetition mit!

  https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_11/_02/Petition_100913.html

Eine Registrierung ist hier erforderlich. Natürlich muss sichergestellt werden, dass es sich bei den Mitzeichnern um echte Personen handelt. Name, Adresse und E-Mail Adresse werden abgefragt. Danach kann man selbst entscheiden, ob der eigene Name als Mitzeichner veröffentlicht wird. Weitere Informationen zum Portal des Petitionsausschusses.

Über den weiteren Verlauf und die nächsten Punkte werden wir wieder zeitnah Informationen zur Verfügung stellen!

 

 Der Bund Deutscher Sportschützen (Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V.) ist der zweitgrößte Sportschützenverband in Deutschland. Vorwiegend wird das sportliche Großkaliber- Schießen mit Lang- und Kurzwaffen betrieben.

Anerkennungsurkunde des Bundesverwaltungsamtes

Der Bund Deutscher Sportschützen ist ein junger und dynamischer Verband. Dies drückt sich durch die vielen interessanten Schiessdisziplinen aus. Diese Disziplinen wurden durch die Wünsche und Anregungen der aktiven Schützen gestaltet. Der Bund Deutscher Sportschützen wird sich immer an den Wünschen der Schützinnen und Schützen orientieren.

Aufgrund dieser Tatsache wird die Sportordnung immer wieder überarbeitet und den Bedürfnissen angepasst. Diese Eigenschaft des Bund Deutscher Sportschützen ist ein Garant für Aktualität und Schützennähe.

Der Bund Deutscher Sportschützen ist streng föderal gegliedert und wird in den einzelnen Bundesländern durch Landesverbände vertreten. Insgesamt haben sich im Bund Deutscher Sportschützen zur Zeit etwa 1500 Vereine und zahlreiche Einzelmitglieder zusammengefunden, um ihrem Hobby, dem Schießsport, nachzugehen.

Der Bund Deutscher Sportschützen bietet den interessierten Großkaliberschützinnen und -schützen die Möglichkeit zur Ausübung ihres Hobbys. Er hat eine einheitliche und überregionale Sportordnung erstellt, auf deren Basis die Meisterschaften von der Vereinsmeisterschaft bis hin zur Deutschen Meisterschaft ausgetragen werden.

Eine der wichtigsten Aufgaben, neben der Organisation und Durchführung von Schießsportwettbewerben, ist die Vertretung der Schützeninteressen vor dem Gesetzgeber. Der BDS versucht im Rahmen der ihm möglichen Wege einen Einfluss auf die Gesetzgebung zu nehmen. Dies erfolgt durch Gespräche mit Verantwortlichen und durch Publikation in der Presse. Der BDS:

  • erstellt eine überregionale Sportordnung.
  • richtet Deutsche Meisterschaften und Bundespokalschießen aus.
  • richtet internationale Wettbewerbe aus
  • arbeitet eng und freundschaftlich auch international mit anderen Verbänden zusammen
  • kümmert sich um die notwendigen Änderungen der Schießstandbaurichtlinien
  • berät Polizeibehörden bzw. die Ordnungsämter in Erlaubnisangelegenheiten
  • berät Vereine und Landesverbände in Satzungsangelegenheiten
  • berät seine Mitglieder schieß- und waffentechnisch
  • ist aktiv im Forum Waffenrecht tätig

Weitere Infos finden Sie auf der Webseite unter www.bdsnet.de.